Im Präventionsprojekt „Gesunde Ernährung im Leistungssport“ spielt auch die Frühstückspause eine bedeutende Rolle. Das Frühstück als erste Mahlzeit am Morgen ist und bleibt das Sprungbrett in den Tag und ist deshalb für Kinder besonders wichtig. Die Energiespeicher sind morgens weitestgehend leer, so empfiehlt es sich ein erstes Frühstück  Hause zu essen und ein zweites Frühstück, dass dann in der Schule gegessen wird. So können die Kinder den Anforderungen in der Schule und im Sport gerecht werden.

Was gehört in die Brotbüchse?